Otto-Hahn-Schule

  • Stadtteilschule mit gymnasialer Oberstufe 
  • ca. 1480 Schülerinnen und Schüler, 149 Lehrkräfte
  • Ganztagsschule
  • Schulleiterin: Renate Wiegandt

Alle Schulen, die zur „MINT-Schule Hamburg“ ernannt werden, überzeugen durch eine Vielzahl überdurchschnittlicher MINT-Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Unterrichts.


Einige Besonderheiten sind:

  • Neben dem regulären Unterricht in den MINT-Fächern ist der naturwissenschaftliche Unterricht für alle Klassen durch zusätzliche Unterrichtsstunden (in Jg. 9 und 10) und Teilungsstunden zum Experimentieren (in Jg. 5 und 6) verstärkt, zusätzlich werden Wahlpflicht- und Neigungskurse im MINT-Bereich angeboten (u.a. Schulzoo, Imkerei, Robotik, Mathe-Olympiade, Schüler experimentieren, Jugend forscht u.a.). Es gibt Forscherklassen ab Jg. 5 (Profilklassen) und sog. MINTprax-Fachklassen ab Jg. 7.
  • Neben der Schwerpunktsetzung im MINT-Bereich ist die Berufs- und Studienorientierung durch eine enge Kooperation mit diversen Firmen (Airbus, BP, Still, Olympus, Pfannenberg u.a.) und Universitäten (z.B. der TUHH, dem UKE, dem Fachbereich Zoologie und Chemie) sowohl für leistungsstarke als auch leistungsschwache Schüler mit besonderem Fokus auf naturwissenschaftlich / technisch-gewerbliche Berufe sowie Studiengänge ausgerichtet. Eine Schülerfirma bietet den Schülern reale Praxis in Abteilungen wie zum Beispiel einer Fahrrad- oder Metallwerkstatt.
  • Wettbewerbe – sowohl schulintern, z.B. ein Mathe-Team-Wettbewerb mit jährlich über 1000 TeilnehmerInnen, als auch schulextern, z.B. die regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme an Natex, Jugend forscht, dem Bundesumwelt-Wettbewerb, dem Informatik-Biber, dem Känguruwettbewerb - fördern die Motivation der Schüler für den MINT-Bereich.
  • Viele Projekte im Umweltbereich wurden in den vergangenen Jahren initiiert, z.B. eine Teilnahme am sog. HOBOS-Projekt (Beenature), die eine Schülergruppe auch zur internationalen Umweltolympiade qualifizierte, der Bau mehrerer Solaranlagen und eines Windrades, eine Kooperation mit dem Deutschen Wetterdienst zur Aufzeichnung von Wetterdaten u.v.m. Die OHS wurde inzwischen 16 x als „Umweltschule in Europa“ ausgezeichnet und ist durch die Verwendung von ökologischen Materialien auch „Urwaldschule“ (Auszeichnung von Greenpeace) sowie „Klimaschule“.
  • Der MINT-Bereich wird in der Oberstufe fortgeführt durch das Profil „Klima und Energie“ mit Physik als profilgebendem Fach sowie ein Wirtschaft-/ Managementprofil (mit Informatik) und ein Medienprofil, die in Kooperation mit einer beruflichen Schule für Medien durchgeführt werden.

Kontakt:
Otto-Hahn-Schule
Telefon:     040 428873-03
E-Mail:       info@remove-this.otto-hahn-schule.de
Internet:   www.otto-hahn-schule.hamburg.de